Ratenkredit FAQs

Häufig gestellte Fragen​

Was ist ein Ratenkredit?

Ratenkredite nutzt man in der Regel zur Zwischenfinanzierung bei der Anschaffung hochwertiger Güter. Dabei kann es sich beispielsweise entweder um Möbel oder Fahrzeuge handeln oder auch um Dienstleistungen, wie z.B. Hochzeitsfeiern oder Reisen. Die Zinskosten des Ratenkredits liegen dabei in der Regel unter den Zinsen für Überziehungskredite.

Gibt es Mindestlaufzeiten und Obergrenzen bei der Höhe des Kredites?

In der Regel beträgt die Laufzeit zwischen 18 und 120 Monaten. Die maximale Kredithöhe ist hauptsächlich von der Bonität des Schuldners abhängig.

Wie werden die monatlichen Tilgungsraten berechnet?

Die monatlichen Tilgungsraten werden so festgelegt, dass sich ein gleichbleibender Betrag ergibt. Aufgrund der laufendenTilgung sinkt dabei der Zinsanteil, während sich der Tilgungsanteil kontinuierlich erhöht.

Welche Voraussetzungen gibt es für einen Ratenkredit?

Um sich für ein Ratendarlehen zu qualifizieren, sind folgende Bedingungen zu erfüllen:

  1. Volljährigkeit
  2. Nachweis eines Einkommens in regelmäßiger Höhe
  3. Besitz eines deutschen Bankkontos
  4. Bonitätsprüfung durch die Schufa

Warum sollte man eher einen Raten- als einen Dispokredit nutzen?

Wenn der Kontostand im Soll ist, nutzt man bereits einen Dispokredit, ohne dass dazu besondere Anträge an die Bank notwendig wären. Dafür sind auch die Kosten eines Dispositionskredites entsprechend hoch. Daher sollte der Dispokredit nur in Ausnahmefällen genutzt werden.

Kann man mit einem Ratenkredit ein Dispokredit ablösen?

Mit dem Ratenkredit können grundsätzlich Dispositionskredite abgelöst werden. Aufgrund der unterschiedlichen Zinskosten ist dies auch zu empfehlen.

Wie lange dauert es, bis die Kreditsumme überwiesen wird?

Wenn Sie Ihren Antrag durch das Postident-Verfahren verifiziert haben, und eine entsprechende Bonitätsprüfung erfolgt ist, nimmt die Überweisung nur wenige Tage in Anspruch.

Kann der Ratenkredit vor Ablauf der Vertragsdauer getilgt werden?

Die vorzeitige Rückzahlung des Kredites, z.B. durch Sondertilgungen sollte Bestandteil des Kreditvertrages sein. Diese können kostenpflichtig sein.

Was mache ich, wenn der Kreditantrag abgelehnt wurde?

Voraussetzung für eine Kreditgewährung ist eine positive Bonitätsprüfung. Fällt diese negativ aus, besteht noch die Möglichkeit, den Ehepartner als zweiten Kreditnehmer hinzuzunehmen.

Warum ist eine Schufa-Auskunft notwendig?

Die Schufa ist eine unabhängige Einrichtung, die anhand von bestimmten Kriterien im Auftrag der Banken die Kreditausfallwahrscheinlichkeit der Antragsteller berechnet und somit eine Auskunft über die Kreditwürdigkeit erteilt. Die Banken sichern sich somit gegen Kreditausfälle weitestgehend ab.

Lebensversicherungs-Kredit FAQs

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein policenkredit?

policenkredit ist ein standardisiertes Policendarlehen, das von Policen Direkt in Zusammenarbeit mit ausgewählten Bankpartnern entwickelt und von Policen Direkt exklusiv vermittelt wird.

Wie lange dauert die Abwicklung?

Ab dem Eingang der vollständigen Vertragsunterlagen und, falls erforderlich, vorbehaltlich einer positiven Schufa-Auskunft gehen wir von einer Abwicklungszeit von 2-3 Wochen aus, bis das Darlehen auf das Konto Ihres Kunden ausgezahlt werden kann.

Wie hoch kann das Darlehen maximal sein?

Die Höhe des Darlehens wird lediglich durch die Höhe des RKW begrenzt und beträgt i.d.R. 100% des RKW.

Kann ich mit policenkredit ein anderes Darlehen ablösen?

Ja, dies ist möglich und häufig wirtschaftlich sinnvoll, da der policenkredit-Zins in der Regel deutlich unter den Konditionen anderer Anbieter liegt. Das restliche Darlehen wird direkt bei der Bank/Versicherung getilgt und der Restbetrag wird an den Kunden ausgezahlt. Vorteil: Sie können Ihren bestehenden Kredit mit unserem günstigen policenkredit ablösen und sparen so monatlich laufende Zinskosten.

Kann ich das Darlehen vorzeitig kündigen?

Eventuell zu beachtende Kündigungsfristen und Vorfälligkeitsentschädigungen bei vorzeitiger Kündigung entnehmen Sie bitte den jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Ist eine Sondertilgung möglich?

Ja, eine Sondertilgung ist jederzeit kostenfrei möglich.

Was passiert, wenn ich das Darlehen nicht mehr zurückzahlen kann?

Wenn Sie bei Ablauf des Darlehens das Darlehen nicht tilgen können, besteht grundsätzlich die Möglichkeit, das Darlehen zu verlängern. Wahlweise kann der Darlehensnehmer die Police auch an uns verkaufen oder den Rest durch die Ablaufleistung tilgen.

Was passiert, wenn ich eine steuerfreie LV (Abschluss vor 2005) beleihe?

Die Beleihung einer Police kann in den gesetzlich geregelten Fällen steuerschädlich sein, §§10II, 20I Ziff. 6 EstG (Alte Fassung). In jedem Fall empfehlen wir die steuerliche Auswirkung einer Beleihung mit dem Steuerberater oder dem zuständigen Finanzamt zu klären.

Was passiert, wenn ich eine LV inkl. Berufsunfähigkeits-Rente beleihe und während der Abtretung berufsunfähig werde?

Auch bei Beleihung der Police bleibt der Berufsunfähigkeitsschutz vollständig erhalten. Eine Abtretung oder Verpfändung dieser Ansprüche ist gesetzlich nicht möglicht.

Können auch ausländische Police beliehen werden?

Ja, ausländische und fondsgebundene Policen können bis zu 60% beliehen werden.

Was passiert, wenn ich während der Darlehenslaufzeit meine Beiträge nicht zahlen kann bzw. beitragsfrei stellen möchte?

Nach Abschluss des Darlehens haben Sie nach Zustimmung der Bank jederzeit die Möglichkeit, Ihre Versicherung beitragsfrei zu stellen.

Welche Sicherheit habe ich, dass ich nach Tilgung des Darlehens meine Police wieder bekomme bzw. die Abtretung rückgängig gemacht wird?

Die Police dient nur als Sicherheit. Nach Tilgung des Darlehens ist die Bank zur Rückgabe verpflichtet.

Hinweis: Für policenkredit gelten die “Allgemeinen Bedingungen für Kredite und Darlehen” des jeweiligen Bankpartners in Ihrer aktuellen Fassung. Die FAQ dienen lediglich der Information und stellen keine Rechts- oder Steuerberatung dar.

Close Menu
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!